• News

    Neues aus der Judo-Welt

  • Wettkämpfe

    Termine für Meisterschaften und Ausschreibungen

  • TJV - der Verband

    Informationen über den Verband

  • Kontakt zum TJV

    Verbindungen zum Thüringer Judo-Verband e.V

Thüringer Judo-Verband e.V.

Landesleistungsstützpunkt Sportgymnasium Jena

Adresse:

Wöllnitzer Str. 40
07749 Jena

Tel./Fax: 03641-381574

Konzeption für die Ausbildung der Judoka im Land Thüringen in der AK U 13 und U 15

AK U 13

AK U 15

Ausbildungsinhalte

4. und 5. Klasse

6. und 7. Klasse

GAB (Grundausbildung)

GLT (Grundlagentraining)

Motto

Judo spielen

Judo kämpfen

Fallschule

vorwärts re+li,
seitwärts re+li,
rückwärts 1 Seite,
rw über Bank

vw re+li,
sw re+li,
rw re+li, 
freier Fall (Durchreißer),
über Handstand (Fäuste)

Wettkampfparameter

regelgerechtes Verhalten auf der Matte

Werfen in 2 Richtungen
Angriffsjudo
Grundverhaltensweisen (Gehen und Bewegen auf der Matte, Kampfhaltung)

Werfen in 3 Wurfrichtungen, Lösen te./ takt. Aufgaben unter WK - Bedingungen

erarbeiten der Fassart,
Angriffs -und Verteidigungsverhalten,
kein Nackengriff, Kombinationen vor-rück,rück-vor, 
Strategien gg. verschiedene Kampfauslagen

Technik Stand

Eindrehen mit beidbeinigem Platzwechsel

Gleichgewichtsbrechung 

OGO,OSG,MSEO,TKG, TAI,OUG,KUG
(alle beidseitig)
Fußfeger, (OAB,DAB) in alle Richtungen
technikbezogene Tandoku - Renshu u. Uchi-Komi-Formen

im Stand, Niederwürfe aus der Bewegung,
kein Nackengriff, 

Tandoku-Renshu und Uchi-Komi-Formen aus d. Stand u. der Bewegung

Niederwürfe aus Bewegung,

Ashi-Waza-Techniken (auch als Angriffsvorbereitung),

Morote Seoi-Nage,Harai-Goshi,Tai-Otoshi,Uchi-Mata,Tani-Otoshi,Sode-Tsuri-Goshi,Hiza-Guruma,Tomoe-Nage,Ko-Uchi-Maki-Komi

starre u. bewegl. Verteidigung durch Hüftblock / Ausweichen

Übergang Stand - Boden

1-2

Angriffsweiterführung in die Bodenlage, 2-3 Übergänge bei Angriff Gegner 

Technik Boden

Osae-Komi (vom Kopf, von der Seite, von oben) 

Haltekreis (4 Festhalten), 3 Befreiungen aus Osae-Komi, Umdrehtechniken gegen Bank / Bauchlage

Angriffe gegen Standardsituationen (Bank, Bauchlage, Kopfseite)

Erlernen Hebel - und Schlüssel aus versch. Positionen

Verteidigungsverh. gegen Ne-Waza-Techniken (Befr. aus Beinklammer)

Angriffsverhalten in Ober- bzw. Unterlage (Dreher gegen Bauchlage)

Sankaku gegen Bauchlage / Bank

Athletische Werte /  Normen

ml.

wbl.

ml.

wbl.

Klimmziehen

10

8

Klimmziehen

12

10

Liegestütze

30

25

Liegestütze

40

35

Seilspringen

130

130

Seilspringen

140

140

KABU

12,5s

12,5s

KABU

12,0s

12,0s

Tauklettern, Tau halten

Tauklettern, Tauhangeln

Anristen 

12

10

Koordination / Turnen

Rollen vw, rw,
Rolle in Grätschwinkelstand,
Rad,
 Kopfstand, Standwaage

Ansprungrolle, Grätschwinkelstand, Kopfstand, Standwaage, Rad, Handstand, Kopfkippe, Handstützüberschlag, Kopfkippe, Felgrolle

Vielseitigkeit

Schwimmen, Leichtathletik, Ski, Inlineskater, Ballspiele

Schwimmen, Leichtathletik, Ski, Inlineskater, Ballspiele

Kyu - Grad

Ziel: 4. Kyu

Ziel : 2. Kyu

Persönlichkeitseigenschaften

Ehrlichkeit,
Pünktlichkeit,
Zuverlässigkeit,
Höflichkeit
Wettkampfhärte, Misserfolgsbewältigung

Ehrlichkeit,
Pünktlichkeit,
Zuverlässigkeit,
Höflichkeit,
Wettkampfhärte, Misserfolgsbewältigung,


Anstrengungsbereitschaft, Kampf um gute schulische Ergebnisse

Motivation

Spaß am Judo und der Bewegung vermitteln

Spaß am Kämpfen und zu gewinnen

Wille zum Sieg

Trainingsumfang

2 - 3 TE
(4-5 Std. wöchentlich)

3 - 4 TE
(6-8 Std. wöchentlich)
mind. 2xJudo, 1x Athletik,
1x Lauftraining (Wochenende)

Belastungsverhältnis 
allgem. / spez.

60% : 40 %

50 % : 50 %

Wettkampfhäufigkeit

8 Wettkämpfe

10 - 12 Wettkämpfe